Der Klassiker: Holunderblütensirup

Wir alle kennen ihn und lieben ihn und noch dazu ist er einfach zuzubereiten: der Holunderblütensirup. Da der Holunder bei uns gerade in der vollen Blüte steht, möchte ich euch natürlich das Rezept zum Sirup nicht vorenthalten.

_MG_6267-COLLAGE.jpgNicht nur das Ergebnis ist ein Genuss – ich genieße auch das Sammeln der Holunderblüten. Man begibt sich dafür an Waldränder oder Wege, wo man nicht immer hingeht und entdeckt immer wieder Neues.

_MG_6278-COLLAGE.jpgZutaten:
20 Holunderblüten
2 Liter Wasser
2 kg Zucker
50 g Zitronensäure
1 Bio Zitrone

IMG_6296.JPG

Zubereitung:
Die Stängel der Dolden entfernen – sie liefern einen bitteren Geschmack. Danach die Dolden sanft abschütteln, um Insekten zu entfernen. Inzwischen den Zucker im Wasser zum Kochen zu bringen. Die Blüten, die Zitronensäure und die in Scheiben geschnittene Zitrone in eine Schüssel geben und mit dem aufgekochten Zuckerwasser übergießen.
Mit einem Geschirrtuch oder einem Deckel abdecken (nicht luftdicht!) und 3-4 Tage an einem dunklen und kühlen Ort ziehen lassen.
Danach den Sirup am Besten durch ein Geschirrtuch abseihen, nochmal aufkochen und noch heiß in saubere Flaschen abfüllen.
Der Sirup hält sich so bis zum nächsten Jahr.

Ich habe den Sirup heute angesetzt und werde euch in ein paar Tagen das Ergebnis der Abfüllung zeigen.

Alles Liebe,
Signatur.jpg

4 Kommentare zu „Der Klassiker: Holunderblütensirup

Bitte hinterlasse mir ein Kommentar :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s