Johannisbeergelee

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es ein schnelles und einfaches Rezept zur Verarbeitung von Johannisbeeren, welche ja gerade reif und bereit für die Ernte sind.

Unsere Johannisbeerstauden haben wir erst letztes Jahr über Steckhölzer vermehrt und deshalb tragen sie heuer noch keine Früchte, aber sie sind schon fest gewachsen und fühlen sich sichtlich wohl. Ich hoffe dann auf eine reiche Ernte im nächsten Jahr :-).

IMG_6884

Deshalb hab ich mich diesmal im Garten meiner Eltern bedient und diese dann zu Johannisbeergelee verarbeitet, weil ich die Kerne in der Marmelade nicht so gerne mag, vor allem weil die Johannisbeeren soviel davon haben.

Zutaten:

350 g Johannisbeeren
100 g Gelierzucker 3:1
Saft einer Zitrone

Die Johannisbeeren sauber von der Rebe entfernen und waschen, mit dem Zucker und dem Zitronensaft in einen Topf geben und ca 10 Minuten unter rühren köcheln.

Danach die heiße Masse durch ein Sieb drücken, um die Kerne zu entfernen. Die kernlose Masse wieder zurück in den Topf geben und nochmal aufkochen.

Sofort in ein sauberes Marmeladeglas gießen, verschließen und auf den Kopf stellen.

Viel Spaß beim Verarbeiten eurer Johannisbeeren und lasst es euch schmecken 🙂

Alles Liebe,

Signatur

Bitte hinterlasse mir ein Kommentar :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s