Zucchini im Topf

Hallo ihr Lieben,

letztes Jahr hatte ich den Zucchini gesetzt, wo sich heuer mein Mann mit seinen Kartoffeln versucht (siehe Das Kartoffel-Battle). Also unter dem Ahornbaum an der Böschung neben der Bienenblumenwiese – ihr wisst schon 😉

Ich hab mir so viel Mühe bemacht und meine Zucchini-Pflanze letztes Jahr sogar selber gezogen, jedoch fiel sie im Beet dann sofort einer Wühlmaus zum Opfer. Ihr habt ja sicher schon mitbekommen, dass ich mit diesen kleinen Nagern so meine Probleme habe. Ich sage ihnen gerade den Kampf an, darüber erfahrt ihr aber mehr im nächsten Post!

Zurück zu meinem Zucchini: jedenfalls hatte er letztes Jahr keine Chance und all die Mühe war umsonst. Deshalb wollte ich heuer einen anderen Versuch wagen, nämlich den Zucchini im Topf zu ziehen.

Ich hab mich schlau gemacht und gelesen, dass es in einem größeren Topf mit guter Erde und Dünger schon funktionieren müsste. Also hab ich mir heuer die Aufzucht in Saatschalen gespart und einfach Mitte Mai – nach den Eisheiligen – einen Topf mit 45 cm Durchmesser genommen, ihn mit Vlies, einer Schicht Kies zur Drainage und guter Gemüseerde gefüllt. Unter die Erde hab ich noch eine Hand voll Gemüsedünger gemischt. Dann die Saat rein und fleißig gießen! 🙂 Schon nach ein paar Tagen hat der Zucchini gekeimt und er wuchs zu einer prächtigen Pflanze heran!

Mittlerweile hat er schon viele Blüten und sogar Fruchtansätze! Ich freue mich, dass es so gut geklappt hat und bin gespannt, wieviele Zucchini wir auf diese Weise ernten können. Wenn dann alle auf einmal reif sind, werd ich viel davon verarbeiten und auch das ein oder andere Rezept hier online stellen.

Was sind eure Zucchini-Lieblings-Gerichte? Wo haltet ihr den Zucchini?

Alles Liebe,

Signatur

 

 

Bitte hinterlasse mir ein Kommentar :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s