Gartentagebuch: meinen Orchideen geht es gut

Hallo ihr Lieben,

Es wird Zeit, dass ich euch zeig, wie es meinen Orchideen seit dem Umtopfen von vor 2 Monaten geht.

Alle Orchideen haben neue, starke Blätter und Wurzeln gebildet!

Besonders freut es mich, dass eine Orchidee einen Blütenstängel bildet und hoffentlich bald wieder blüht. Es ist ganz wichtig, die Stängel zu stützen und zu leiten. Dazu gibt es eigene Klammern, damit die Pflanze nicht beschädigt wird und trotzdem hält.

Ich habe euch im letzten Orchideen-Beitrag auch gezeigt, dass eine Orchidee an der Spitze des Blütenstängels ein „Orchideen-Baby“ gebildet hat. Das sollte idealerweise lange an der Mutterpflanze bleiben. Leider ist es vor ca 2 Wochen von der Mutterpflanze abgebrochen und seitdem wächst es jetzt ganz alleine auf Substrat weiter. Ich habe es einfach auf Orchideenerde gesetzt. Schaut mal, wie es schon Wurzeln bildet. 🙂

Das einzige Sorgenkind bleibt die gekaufte Orchidee. Sie hat kaum Blätter und erholt sich nicht wirklich. Hat jemand Tipps? Soll ich ihr die Blüten entfernen, damit sie sich auf Wurzeln und Blattbildung konzentrieren kann?

Ich dusche die Orchideen im Wurzelbereich einmal pro Woche ab. Mehr bekommen sie momentan nicht. Sollte ich sie düngen?

Beim nächsten Beitrag kann ich euch hoffentlich neue Blüten zeigen! 🙂

Alles Liebe,

Katharina

9 Kommentare zu „Gartentagebuch: meinen Orchideen geht es gut

  1. Hallo Katharina, gut sehen sie aus, deine Orchideen! Leider kann ich dir auch keine guten Tipps für die Pflege geben, weil ich selber kein Orchideenkenner bin. Ich pflege nur die meines Chefs bei uns im Büro und die wachsen wie Bolle, obwohl ich nichts mache außer die Töpfe einmal pro Woche ins Wasserbad zu stellen. Dann saugen sich die Wurzeln ordentlich voll und das scheint denen als Wachstumsunterstützung zu reichen. Zu Hause habe ich es jetzt mit meiner eigenen Orchidee, die lange Zeit sehr langsam vor sich hindämmert, auch so angefangen und prompt hat sie einen neuen Blütenstengel gebildet. 🙂
    Hattest du deine Problemorchidee auch umgetopft? Vielleicht solltest du es wirklich mal mit Dünger probieren? LG, Antje

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für die Info! Wie lange tauchst du sie denn im Wasserbad? Ja, die Problem-Orchidee hab ich zeitgleich mit den anderen 3 Orchideen umgetopft. Wir haben sie erst kürzlich beim Gärtner gekauft, aber sie ist in einem furchtbaren Zustand. So hätte man sie nicht mehr verkaufen dürfen…Leider hat mein Mann das beim Kauf nicht gesehen. LG Katharina

      Gefällt 1 Person

      1. Ich fülle die Übertöpfe der Pflanzen zu einem Drittel mit Wasser und setze die Orchideen mit ihren Plastetöpfen dann dort rein. So lasse ich sie immer über Nacht stehen und am nächsten Morgen gieße ich das Wasser, was noch übrig geblieben ist, wieder aus. Die Wurzeln sind dann jedes Mal richtig schön grün und prall. Eine Orchidee bei mir im Büro hat durch das wöchentliche Wässern schon richtig viele neue Blätter und einen zweiten Blütenstengel gebildet. Also irgendwas scheint ihnen daran zu gefallen. Oder es ist der Standort, hell aber keine direkte Sonne. Ich bin mir nicht sicher. 😉

        Gefällt 1 Person

      2. Guter Tipp, danke dir! Vielleicht bekommen sie dadurch noch mehr Flüssigkeit als nur durch kurzes Abduschen. 😉 Einen Standortwechsel muss ich mir auch überlegen. Derzeit bekommen sie Nachmittagssonne. Zwar nur kurz, aber immerhin…. LG Katharina

        Gefällt 1 Person

  2. Wow. Find ich toll. Die Orchideen Pflege ist mir total missglückt. Hatte über zehn Stück und auf einmal sind alle eingegangen. Sie waren total klebrig und das ist sogar auf die Fensterbank getropft. Keine Ahnung was da passiert ist. Das tat mir so leid und seitdem kaufe ich keine mehr. Ich glaube man soll sie an Ostfenster stehen haben und sobald sie verblüht sind etwas abseits stellen – sagt meine Mutter.😉 Lg Nicole

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo Nicole, ja, das mit den Orchideen ist immer so eine Geschichte… Ich hab auch noch nicht herausgefunden, was sie am Liebsten mögen… Wenn ich es weiß, geb ich dir Bescheid ;-). Eine Freundin sagt immer „gar nix machen“ ist am Besten :-D. Lg Katharina

      Gefällt 1 Person

  3. Früher mochte ich keine Orchideen, ich fand sie schwierig. Bis ich eine geschenkt bekam.
    Sie mögen keine direkte Sonne und kein Durchzug. Auch keinen Platzwechsel.
    1x die Woche etwas gießen, das überschüssige Wasser im Untertopf entfernen. Sie mögen keine nassen Füsse.
    Die Wurzeln die raushängen ab und an besprühen.
    Die Blätter wöchentlich feucht abwischen, darüber nehmen sie auch Feuchtigkeit auf.
    Ich habe Dünger zum Sprühen den man auf die Blätter und Wurzeln sprühen kann.
    Mit dieser Pflege leben und blühen meine Orchideen wunderbar.
    LG, Nati

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke für deine Tipps, liebe Nati! Ich werde deine Hinweise befolgen und hoffe, dass meine Orchideen genauso gut gedeihen werden wie bei dir! 🙂 Was würdest du mit der gekauften Orchidee machen, welche zwar blüht aber allgemein in einem schlechten Zustand ist? LG Katharina

      Liken

      1. Da kann ich dir leider nicht helfen. Das Problem hatte ich noch nicht.
        Ist da vllt ein Schädling zu sehen? Pilzbefall oder so?
        Oder du schaust mal im Netz, vllt hat jemand ein ähnliches Problem.
        LG, Nati

        Liken

Bitte hinterlasse mir ein Kommentar :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s