Gartentagebuch: Brennesselsud und – jauche

Hallo,

Heute hab ich Brennesselsud und Brennesseljauche angesetzt. Ich mache das jetzt zum ersten Mal und bin schon gespannt, wie es funktioniert… Aber anscheinend soll es ja ein super Dünger sein!

Dazu habe ich einfach Brennesseln gesammelt – ACHTUNG – nur mit Handschuhen 😉 und in kleine Stücke geschnitten.

Insgesamt habe ich

3 Eimer voll bekommen. Anschließend habe ich die Eimer randvoll mit Wasser befüllt.

Ein Eimer soll Brennesselsud werden. Den Sud verwendet man zur Schädlingsbekämpfung, wie zum Beispiel Läusen. Dabei wird der Brennesselsud nicht zum Gären gebracht und gleich 24 Stunden nach dem Ansatz direkt zum Besprühen verwendet.

Die anderen beiden Eimer werde ich zu Brennesseljauche gären lassen. Dieser Gärvorgang wird ca 2-3 Wochen dauern. Es ist dabei wichtig, den Ansatz täglich umzurühren. Ich bin ja schon auf den Gestank gespannt… 😉

Wenn die Jauche fertig ist, wird sie verdünnt (!!!) – meistens 1:10 mit Wasser – angewendet. Dazu werde ich aber bestimmt einen eigenen Blogbeitrag verfassen. 😉

Düngt ihr auch mit Brennesseljauche?

Alles Liebe,

Katharina

19 Kommentare zu „Gartentagebuch: Brennesselsud und – jauche

  1. Guten Morgen Katharina.
    Seit dem ich meinen Garten besitze dünge ich nur mit Kompost und Brennnesseljauche. Und es funktioniert super.
    Ich bereite sie auch nur Eimerweise zu, das reicht völlig . Wenn sie leer ist mach ich Neue.
    Du musst nur aufpassen das du keine Blüten mit reingibst, sonst wachsen dir, wegen der Samen, überall Brennnesseln.
    LG, Nati

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Nati, aus irgendeinem Grund ist dein Kommentar tatsächlich im Spam gelandet, aber ich hab es gefunden 😉😅. Vielen Dank für den Hinweis! Wie la
      lange dauert es in der Regel, bis die Jauche fertig ist? Stimmt 2-3 Wochen? LG und einen schönen Abend Sonntag 🌞

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, so 2 bis 3 Wochen. Geschützt in der Sonne. Wenn die Brühe dunkel ist und sich die Pflanzenfasern zersetzt haben. Ich benutze dann immer ein Sandkastensieb zum Umfüllen in die Gießkanne. Man kann Urgesteinmehl reinstreuen damit es nicht so stinkt. Ich selber habe aber noch keinen Unterschied gemerkt. Und bei 2 Eimern hält sich der ‚Geruch‘ in Grenzen.
        LG, Nati

        Gefällt 1 Person

      2. Standort hab ich dann eh schon den richtigen :-). Ich hoffe nur, dass der Gestank erträglich ist, weil unsere Nachbarn auch nicht so weit entfernt sind…. 😕😉. Das mit dem Sieb ist ein guter Tipp! Ich werd ja noch ein richtiger Profi, Dank eurer Hilfe! 😁LG Katharina

        Gefällt 1 Person

  2. Hallo Katharina!

    Gewaltiger Dünger. Dünge schon seit Mai damit meine Hochbeete und andere Pflanzen.
    Gegen Läuse auch super. Nach 1-3 Anwendungen waren meine Pflanzen wieder Läuse-frei.

    Kleiner Tipp von mir. Das nächste Mal Brennnesseln in ein altes Wäschenetz stopfen und an einem Draht befestigt in den Eimer mit Wasser hängen. Jeden Tag das Netz ein paar Mal auf und ab bewegen. Mit dem Netz kann sich auch nichts am Boden absetzen und es erspart dir nach 2 Wochen das Abseihen der Reste. Viel bleibt eh nicht übrig. Nach 2 Wochen habe ich noch einen Handflächengroßen „Matschhaufen“ aus dem Wäschenetz gekratzt.

    Mein Mann hat mir bei meiner „Jauchetonne“ unten einen Plastikhahn montiert. So kann ich die Jauche schnell und einfach in die Gießkanne füllen.

    Wünsche dir viel Erfolg damit, ich war sehr zufrieden!
    Lg Edith

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo liebe Edith, danke für deine ausführliche Antwort und die Tipps! Das werde ich beim nächsten Mal bestimmt so versuchen! 🙂 Verwendest du Steinmehl gegen den Gestank oder hast du einfach einen Platz im Garten, wo der Geruch nicht stört? LG Katharina

      Liken

  3. Ich hab auch mal so eine Jauche angesetzt. Die stinkt bestialisch und ich musste die in die letzte Gartenecke verbannen. Die ersten Brennnesseln dieses Jahr habe ich fürs Mulchen verwendet, aber wenn mal welche nachgewachsen sind mache ich auch mal wieder eine Jauche 🙂

    Gefällt 2 Personen

Bitte hinterlasse mir ein Kommentar :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s