Rezept: Kirsch-Minze-Marmelade

Hallo ihr Lieben,

Ich habe euch vor längerer Zeit mal versprochen, dass ich euch auch Rezepte zum Verarbeiten der eigenen Ernte zeige. Heute gibt es den ersten Beitrag dazu, weil nämlich die Kirschen im Garten meiner Eltern reif sind. Heuer gibt es eine besonders reiche Kirschernte!

Unser eigener Kirschbaum trägt heuer auch viel, allerdings sind die Kirschen noch nicht ganz reif. Wir werden also noch viel mehr Kirschen ernten und verarbeiten können! 🙂 Heute gibt es erstmal das Rezept für eine Kirschmarmelade. Da

die Minze auch bereits beerntet werden kann, gebe ich 2 Zweige dazu – das gibt einen frischen, sommerlichen Geschmack!

Zutaten (ergibt 600g Marmelade):

600 g Kirschen

200 g Gelierzucker 3:1

2 Zweige frische Minze

Saft einer halben Zitrone

Dazu wäscht und entkernt man die Kirschen und entfernt natürlich die Stängel. Anschließend schneidet man das Fruchtfleisch klein und gibt es gemeinsam mit dem Gelierzucker, der Minze und dem Zitronensaft in einen Topf. Man lässt die Masse ca 10 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen. Dann entfernt man die Minze und füllt die Marmelade sofort in saubere Marmeladegläser.

Ich gebe die sauberen Gläser vorher noch immer für ca 10 Minuten bei 100 Grad Dampfgarstufe in den Dampfgarer. So wird die Marmelade auch lange halten und es besteht keine Gefahr für Schimmel.

Ich freue mich schon sehr auf das Frühstücksbrot mit Kirschmarmelade! 🙂

Alles Liebe,

Katharina

16 Kommentare zu „Rezept: Kirsch-Minze-Marmelade

  1. Mmmh, das hört sich sehr lecker an, liebe Katharina! Ich bin auch ein totaler Kirschenfan und unsere werden jetzt auch reif. Ans Marmelade einkochen habe ich mich aber bislang noch nicht gewagt. Ich habe letztens Holunderblütensirup hergestellt und das hat mich schon an die Grenzen meiner Küchenfertigkeiten gebracht. :’D LG, Antje

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Antje, dann musst du Marmelade machen, weil es nichts einfacheres gibt 😁👍. Alles in einen Topf, fest kochen lassen und dann sofort ab ins Glas füllen – FERTIG 😉😅. Wir haben heuer ganz viele Kirschen und das ein oder andere Rezept kommt bestimmt noch! Lg Katharina

      Gefällt 1 Person

    2. Marmelade kochen ist ganz einfach.
      Und wenn du dir nicht sicher bist ob sie schon lang genug gekocht hat, nehm einen kleinen Löffel voll Marmelade und verteil sie auf einen Teller. Wenn das Bißchen fest wird ist sie fertig.

      Gefällt 2 Personen

      1. Ich glaube das Kochen würde ich sogar noch hinkriegen, aber die Gläser keimfrei machen und das Ganze so verschließen, dass es nicht schimmelt, stelle ich mir schwierig vor… Da hatte ich mit den Flaschen für meinen Sirup schon Probleme.

        Gefällt 2 Personen

      2. Ich spül meine Gläser mit heißen Wasser aus und den Deckel auch. Bei mir ist noch nie etwas schimmelig geworden.
        Du kannst die Gläser mit den Deckeln auch in einen großen Topf stellen und mit Wasser gefüllt zum Kochen bringen.

        Nach dem Einfüllen für 5 bis 10 Minuten auf den Kopf stellen, so entsteht ein Vakuum.

        Trau dich, ist ganz einfach.

        Ich nehme übrigens ganz normale Marmeladengläser.

        Gefällt 2 Personen

      3. Ich hatte leider tatsächlich schon mal schimmlige Erdbeermarmelade… Seitdem geh ich lieber auf Nummer sicher, bevor ich alles entsorgen muss. 😕Das mit dem Dampfgarer ist nämlich herrlich unkompliziert – einfach rein damit und es läuft von alleine 😁. Ich hab mir mal Marmeladegläser mit 200 g Füllvolumen gekauft. Die sind nämlich auch perfekt zum Verschenken 😉. LG, Katharina

        Gefällt 1 Person

  2. Habt ihr eigentlich bei den Süsskirschen auch Probleme mit Maden? Bei unseren Kirschen sind viele madig, deshalb eignen die sich auch nicht zum Einkochen. Das ist so schade, weil der ganze Baum dieses Jahr voll hängt. 😦

    Liken

    1. Unsere sehen gut aus. Habe aber noch keine probiert. Am Donnerstag machen wir das Netz ab und dann geht es ans naschen.
      Marmelade werde ich davon noch nicht kochen können, dafür ist der Baum zu klein.

      Gefällt 1 Person

Bitte hinterlasse mir ein Kommentar :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s