Gartentagebuch: Station 4 für die Erdbeeren

Hallo zusammen,

Ich habe das tolle Wetter heute noch genutzt, um die Erdbeeren mittlerweile an ihren 3. Platz zu pflanzen.

Letztes Jahr befanden sich diese Erdbeerpflanzen in einer Hängeampel, doch weil sie dort bei den heißen Temperaturen im Sommer fast ausgetrocknet sind, wanderten sie letzten Herbst auf den nächsten Platz.

Platz 2 ist nun an der Oberkante der Böschung. Der Platz selbst wäre ganz praktisch, da er leicht zugänglich ist. Allerdings waren die Schnecken

immer schneller an den reifen Erdbeeren als wir selbst🤨 und auch die Ausläufer wuchsen dorthin wo sie nicht brauchbar sind – nach oben in den Rasen und nach unten in den Schilfgürtel… Also einfach nicht ideal – wir konnten dort heuer auch fast nichts ernten. Hier könnt ihr den momentanen Zustand der 3 Pflanzen sehen.

Ich habe seit heuer noch 6 weitere Erdbeerpflanzen – nämlich Balkonerdbeeren. Und wie der Name schon sagt, habe ich sie in Balkonkisten gesetzt – Platz Nummer 3 – und an der Terrasse aufgehängt. Nur gibt es hier wieder das Problem wie beim ersten Platz in der Hängeampel: zu wenig Erde und dadurch zu schnelles austrocknen im Sommer. Ich habe zwar täglich gegossen, aber das war einfach zu wenig… So trocken sehen diese Balkonerdbeeren aus:

Also, Station 1 in der Ampel war nix, Station 2 an der Böschung wohl auch nicht – Nummer 3 in den Balkonkisten war auch ein Reinfall, deshalb versuche ich es mit größeren Gefäßen, den Maurerwannen.

Sie bieten ausreichend Platz für 6 Pflanzen. Somit habe ich die 6 Balkonerdbeeren in eine Wanne gesetzt und die 3 Pflanzen von der Böschung plus 3 große Ausläufer fanden heute Platz in der zweiten Wanne.

Gemischt hab ich das Substrat mit etwas Sand und in ein paar Tagen werd ich noch eine Schicht frischer Komposterde draufgeben.

Ich hoffe, die Pflanzen schaffen es gut über den Winter und starten nächstes Jahr voll durch 🍓.

Alles Liebe,

Katharina

6 Kommentare zu „Gartentagebuch: Station 4 für die Erdbeeren

    1. Huch ich war noch gar nicht fertig!Wollte sagen, ich suche auch immer neue Plätze für die Ableger der Erdbeer Pflanzen. Leider können wir momentan keine neuen Beete anlegen. Aber bei Pflanzgefäßen hätte ich auch Bedenken, dass es zu wenig Nährstoffe und Wasser gibt. Mal sehen ob es bei dir klappt. LG

      Gefällt 1 Person

      1. Wir haben leider keinen Platz für schneckensichere Beete und im Hochbeet ist sowieso alles voll 😏😆. Ich hoffe jetzt, dass diese Variante den Erdbeeren gefällt. Ich werde sie bestimmt im Frühjahr düngen, aber das müsste man im Beet wohl auch machen. Ich werde berichten ob es klappt und ob ich sie heil über den Winter bringe☺️. LG Katharina

        Gefällt 2 Personen

Schreibe eine Antwort zu schmoddd Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s